Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.157 mal aufgerufen
 Empfangshalle / News
Old Iron Horse ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2014 02:45
Ein freundliches Hallo in die Runde. Zitat · antworten

Hab mich erst mal aus Neugier hier registriert um zu schauen, wie es hier so aussieht.

Zu mir kann ich sagen, dass ich Anfang der 80er Jahre meine Moppedzeit hatte und Mitte der 80er dann mit Motorrädern der Marke Adler weitermachte.
Dann folgten Horex, Triumph, Norton und DKW.
An denen bin ich auch hängen geblieben und besitze sie heute immer noch.

Kamen dann im Laufe der Jahre immer noch mal ein paar weitere dazu, auch verschiedene Horex.
Teilemarkt ging irgendwann schlecht, so standen einige Jahrelang nur rum und es mangelte an Zeit und Teilen.
Besonders in den 90ern wars schlecht und ich kaufte teilweise im Ausland ein.

Mein Name "Old Iron Horse" erklährt sich also von selbst wegen den Motorrädern, die ich fahre.
Diese Japanbecher waren nie mein Fall, bei mir mussten "alte Eisen" her!


So, dann denke ich genügt das fürs erste und ich hoffe auf nette Kontakte in diesem Forum hier und auf ein gutes Miteinander.

Bis dahin,
Gruß
Lemmy

toni-47 Offline



Beiträge: 48

04.12.2014 14:45
#2 RE: Ein freundliches Hallo in die Runde. Zitat · antworten

hallo lemmy !
erstmal willkommen im forum!
ja die mopedzeit !wir hatten da oft propleme mit den (damals grünen),
ordnungshüter...aber wir waren aufgehoben,sprich wir hatten zu tun,
die geräte beim laufen zu halten!etwas vorzündung etc.aus und einlaß-feilen,
bis die finger wund waren...delorte vergaser drauf...ja..ja.
haste einen guten geschmack,was deine motorräder betrifft!
die japan- motorräder....heißen bei uns,reiskocher oder so!
viele grüße....toni!

Horexinamia Offline




Beiträge: 777

04.12.2014 15:54
#3 RE: Ein freundliches Hallo in die Runde. Zitat · antworten

Ja, klar ein herzliches Hallo,

und viel Spass auf der Horex-Seite.


Ich muss jedoch gestehen, dass ich mit meiner Kawasaki Z1000 A2 BJ 1978 sehr viel Spaß hatte und dieses Motorrad noch heute locker gegen die Formen der "jungen" Reiskocher antreten kann. So hat so mancher versucht die Renaissance der alten luftgekühlten 4-Zylinder sich zu Nutzen zu machen.

Aber letztlich bin ich halt auch ein eingefleischter Horexianer und hab die Z1000 erst vor 4 Wochen verkauft, wenn auch nur um sie mehr der Straße zuzuführen.

Horexgrüsse aus Baden-Baden
Dietmar

w650ilfried Offline



Beiträge: 306

05.12.2014 15:05
#4 RE: Ein freundliches Hallo in die Runde. Zitat · antworten

Dietmar! Aber Hallo !!!
das hätte ich nicht von Dir gedacht. Du hattest ein Techtelmechtel mit so einer jungen Asiatin ???
Und jetzt musste sie gehen, weil Regina dahintergekommen ist ....
Aber warum denn nicht mal über den Tellerrand schauen, andere Mütter haben bekanntlich auch schöne Töchter.
Dann kann ich mich ja auch outen: bei mir hausiert eine Schwester Deiner "Verflossenen", nennt sich Mach3 H1B (also bei der Namensgebung war da Horex um Welten voraus),
Sie wird jedoch seit einigen Jahren nicht mehr "geritten", weil sie zuvor immer unglaublich viel Zuneigung verlangt. Und Manieren hat sie auch nicht:
Wenn sie mal heiß ist und so richtig auf Touren kommt, dann beginnt sie fürchterlich zu schreien und wirft ihren Ritter fast ab!
Also das ist definitiv nichts mehr für mich :-(
Obwohl, wenn ich jetzt so von ihr erzähle kriege ich direkt wieder Lust auf sie, und wenn`s auch nur ein Quicky wär.

Gruß
Wilfried

Old Iron Horse ( gelöscht )
Beiträge:

05.12.2014 20:42
#5 RE: Ein freundliches Hallo in die Runde. Zitat · antworten

Horexinamia, so ein paar Japaner haben bestimmt auch ihren Reiz und irgendwo auch Kultstatus. Ist halt Geschmackssache.
Ich hab ja auch kein Problem damit, wenn einer ein Reiskocher fährt, aber meins war es nie.

Ein bekannter von mir fährt zum Beispiel Honda Four, Bj glaube ich 77. Mit 770 ccm, wenn ich mich nicht irre.
Der liebt das Teil auch.
Jedem das seine halt.

Horexinamia Offline




Beiträge: 777

08.12.2014 12:35
#6 RE: Ein freundliches Hallo in die Runde. Zitat · antworten

Wilfried,

die Z900 wurde ja schon "Frankenstein´s Tochter" genannt, Deine galt jedoch als "Witwenmacher". Beide Motorräder haben Motorradgeschichte mitgeschrieben. Also sei mal vorsichtig, wenn Du den 2-Takter mal wieder auf die Straße bringst.

Meine Z1000 hatte ich damals (ist wirklich die Wahrheit)nach bestimmt 10 Pils bei einem der Kawasaki-Päpste (ist auch in dem legendären Video) http://www.ludwig-pfaff.de/ bestellt. Wohl bemerkt, dass meine 3 Freunde außen rum, genau so betrunken, auch jeder eine bestellte. An diesem Abend wechselten 4 Kawasakis den Besitzer. Ein Erlebnis ist das Haus von Ludwig Pfaff, das liegen wirklich hunderte von Motorrädern außen rum. Da dies natürlich kompletter Quatsch ist, hatte jeder von uns 4 die Nummer BAD Q (60,70,80,90) als Nummernschild hinten drauf. Von wegen "Z". . Zusammen ging es dann auf "Z"-Treffen wie Bad Kissingen und Ulm und die wirklich schönen Momente hatten wir "Städler" beim Lombenvolk im Saarland..., da sind wir knapp den Tattoos entkommen, hatte schon etwas von "Hangover" an sich.

Horexgrüsse aus Baden-Baden
Dietmar

w650ilfried Offline



Beiträge: 306

08.12.2014 15:19
#7 RE: Ein freundliches Hallo in die Runde. Zitat · antworten

Hey Dietmar,

tolle Geschichte mit den Kawas. Siehste, deshalb sauf ich nicht mehr so viel ;-) Es reicht an dem, was ich unter zwei Promille so anstelle.

Ja den Ludwich hab ich während der Wiederbelebung meiner H1 fast wöchentlich besucht (und genervt), ist ja nur ca. 30 Minuten von mit entfernt (mit `ner Horex etwas weiter ).
Wer nicht selbst gesehen hat, was der alles rumliegen und -stehen hat, der glaubt das nicht! Das ist einer der Oberwahnsinnigen!
Wenn einer meint, Dreizylinder Kawas seien selten ....
Warst Du bei ihm auch auf dem Speicher? und in seiner separaten Halle? Da stolperst du nichtahnend über solche Leckereien wie einen Egli- Rahmen, siehst eine BSA die in Wahrheit eine Kawa W1 ist und entdeckst vielleicht auch noch eine Vierzylinder MV Agusta 750S, die er sein Eigen nennt. Das hat mir schon schlaflose Nächte bereitet!
Horex Brocken hat er übrigens auch rumliegen. Und das erstaunliche daran ist: er weiß auch noch wo.

Gruß
Wilfried

Horexinamia Offline




Beiträge: 777

08.12.2014 18:34
#8 RE: Ein freundliches Hallo in die Runde. Zitat · antworten

Hallo Wilfried,

ja klar, auf dem Speicher war ich auch, schön die wie Tabakbündel aufgehängten Auspuffanlagen und die Menge an 3 Zylinder. In der Halle hab ich mal Bremsscheiben gesucht, da ich auf Duplex umgebaut habe. Ist schon ein "kleiner" Waldschrat der Ludwig, aber ich komme sehr gut mit ihm aus. Die Horexteile hat er auch schon mal feil geboten, war mir aber doch zu teuer.
Angekurbelt hatte damals das Geschäft ein Kawa-Süchtiger hier aus Baden-Baden, der war dicke mit Ludwig befreundet und hatte auch die Kneipe. Die Kawa-Zeit war in jedem Fall sehr aufregend, leider haben die 3 "Gesellen" ihre Z900 und Z1000 alle verkauft und fahren nun BMW GS, da hatte ich nun auch keine Lust mehr.

Horexgrüsse aus Baden-Baden
Dietmar

w650ilfried Offline



Beiträge: 306

08.12.2014 22:06
#9 RE: Ein freundliches Hallo in die Runde. Zitat · antworten

Hallo Dietmar,

wie mir Ludwig mal erzählt hat, wurde ihm vor vielen Jahren mal angeboten, das ganze MV- Geraffel vom Schneider in BAD zu übernehmen, was er jedoch dankend abgelehnt hat. Ist vielleicht besser so, er hätte sich um 180 Grad umkrempeln müssen für diese Klientel.
Was meinst Du eigentlich mit: (ist auch in dem legendären Video)???

Horexinamia Offline




Beiträge: 777

08.12.2014 22:21
#10 RE: Ein freundliches Hallo in die Runde. Zitat · antworten

ja, damals war Michael Hansen der Generalimporteur von MV in Deutschland mit seinem Ladenlokal in der Lichtentaler Straße, wir standen uns damals am Schaufenster die Nase platt. Hansen hatte dann einen schrecklichen Motorradunfall und ich meine Kawasaki Schneider, damals auch mit im Boot, hat da was übernommen. Giacomo Agostini war dort auch mal zu Besuch. Die Mutter eines meiner Freunde war damals mit Hansen zusammen, die brauchte jedes Wochenende einen Schuhmacher, da die High Heels nach jeder Ausfahrt mit der MV hinüber waren. Ein alter Wegbegleiter dieser Motorrad-Matadoren ist noch heute hier als Schrauber aktiv, den hatte es in den 70iger mit seiner MV auf der Schwarzwaldhochstrasse gelegt, da die Werkstatt von Hansen geschludert hatte, nach seinen Angaben ist damals die Kugel aus dem Kupplungsdruckstück in das Getriebe gerollt und hat zu einem Blockierer geführt.

Da gibt es eine DVD von Micky Hesse (ich glaube zum Buch davon), da ist Ludwig drauf, wie er auf dem Bauernhof seiner Eltern vorfährt.

Horexgrüsse aus Baden-Baden
Dietmar

 Sprung  
Das Logo Horex ist eine eingetragene Wortbildmarke, deren Rechtsinhaber über das Internet des "Deutsches Patent und Markenamt" identifiziert werden kann
Xobor Forum Software von Xobor