Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 1.543 mal aufgerufen
 Empfangshalle / News
Tom Offline



Beiträge: 6

30.09.2016 08:57
Vorstellung Zitat · antworten

Hallo,

Ich möchte mich kurz vorstellen.
Ich bin Tom, komme aus der Nähe von Passau und bin seit kurzem stolzer Besitzer einer 350er Regina, die ich aus Ihren 52 Jährigen Dornröschenschlaf erwecken möchte.

Horex Regina.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Viele Grüße
Tom

Volker Offline




Beiträge: 230

30.09.2016 14:38
#2 RE: Vorstellung Zitat · antworten

Hallo Tom,

gratuliere zu der schönen Regina aus Kulmbach!

Soll diese Regina jetzt komplett restauriert oder nur technisch aufbereitet werden, um sie fahren zu können?

Freundliche Grüße

Volker

Tom Offline



Beiträge: 6

30.09.2016 15:01
#3 RE: Vorstellung Zitat · antworten

Hallo Volker,

Danke, ich möchte sie nur technisch instandsetzen, die Optik möchte ich so lassen.
Sie hat originale 22000km und nur 1 Vorbesitzer der sie 1964 abgemeldet hat.

Vic Offline



Beiträge: 463

30.09.2016 15:45
#4 RE: Vorstellung Zitat · antworten

Wenn das so stimmt, hat der Erstbesitzer nach Ende seines Interesses an der Horex sie fünfzig Jahre in diesen Zustand vergammeln lassen. Soviel zur Erhaltungswürdigkeit des "geschichtlichen" Zustands und der ruhmvollen Vergangenheit im Hühnerstall, oder so . . .

Vic

Volker Offline




Beiträge: 230

30.09.2016 19:47
#5 RE: Vorstellung Zitat · antworten

Hallo Tom,

Vic besitzt Motorräder, die eindeutig besser sind als sie vom Werk ausgeliefert wurden und mag keine Patina...

Es gibt inzwischen mehrere Tausend mehr oder weniger gut bzw. schlecht restaurierte HOREX-Motorräder aus den 50er Jahren und noch ältere, aber nur ganz wenige, die so sind wie Deine Regina!

Auch wenn Dein Motorrad Vic nie gefallen wird, kannst Du sicher sein, dass Du auf jedem Treffen viel Interesse an dieser Regina erleben wirst!

Bei restaurierten wird mal hingeschaut, ob was eventuell oder vermeintlich nicht original sein könnte und gegebenenfalls gemeckert...
bei Deiner Regina wird gestaunt und es werden Details wie Ablendschalter, Rücklicht oder die Art und Weise der Befestigung der hinteren Schutzblechstreben als Vorlage für die Restaurierung von deutlich schlechteren bzw. oberflächlich hergerichteten Motorrädern abfotografiert.

Viel Freude damit!

Volker

PS:
@Vic, was macht Dein Nockenwellen-Projekt?

Husoko Offline




Beiträge: 324

01.10.2016 10:50
#6 RE: Vorstellung Zitat · antworten

Hallo Tom,

was Volker sagt, ist in allen Punkten richtig und gut. Zur Zeit restauriere ich eine Regina 400. Hatte jedoch nicht so ein Glück wie Du, eine Komplette zu bekommen, sondern muss Sie aus einzeln erworbenen Teilen aufbauen. So dient mir Deine jetzt schon als Muster für die hinteren Schutzblechstreben, denn an meinem Originalblech gibt es eine Fülle von Löchern zur Auswahl. Nun weiß ich schon mal, wo ich schweißen muss.

Du machst das schon,.......lass Sie nur nicht weiter rosten.

Rainer

Der Ton macht die Musik

Tom Offline



Beiträge: 6

01.10.2016 10:53
#7 RE: Vorstellung Zitat · antworten

Hallo Volker,

Danke für die Info
Ich selbst habe auch einige, eher "Überrestaurierte" Motorräder, bin jedoch bei meinen letzten Fahrzeugen wieder auf "Patina" Motorräder gekommen.
Wie Du schon geschrieben hast.... bei einen Treffen werden die Unrestaurierten immer mehr bestaunt!
Ich glaube das jeder selbst seine Handschrift beim Restaurieren hat.... das ist auch das schöne, das auch wenn es "fast" gleiche z.bsp. Reginas sind, doch jede anders ist.

Viele Grüße
Tom

toni-47 Offline



Beiträge: 48

01.10.2016 15:51
#8 RE: Vorstellung Zitat · antworten

Hallo Tom!

Servus und ein Herzliches Willkommen!

Was die Patina eines Motorrad betrifft, gibt es halt verschiedene Meinungen!
Meine Freunde in meiner Umgebung haben Motorräder, von auf original Alt,
ist für mich verrostet! ..bis auf sehr schön und original? aufgebaut.
Beides sollte man respektieren!
Wers halt mag!
Grüße aus Thüringen!

Wankerl Offline




Beiträge: 46

01.10.2016 17:36
#9 RE: Vorstellung Zitat · antworten

Servus Tom,
Verstärkung aus Niederbayern.
Herzliche Willkommen und viel Glück, Spass und Geduld mit Deiner Regina.
Grüße aus Regensburg.
Günther

renato Offline




Beiträge: 623

02.10.2016 10:15
#10 RE: Vorstellung Zitat · antworten

Hallo,

da hast du ja einen sehr seltenen Fund gemacht,gratuliere! Aus meiner Sicht der größte Vorteil daran ist: das Motorrad ist mit grosser Wahrscheinlichkeit noch nicht zerschraubt, oder mit falschen Teilen verschlimmbessert. Eine Wiederherstellung ist damit deutlich leichter.
Was den über die Jahre hochgekommenen "Streit" zwischen "Patina"-Begeisterten und behutsamen Voll-Restaurierern betrifft, habe ich einen Verdacht: Die Patina-Reginas sind zwar wesentlich seltenere Funde, bringen danach aber bei reichlich weniger Arbeits- und Kapital-Einsatz im Vergleich zur Vollrestaurierung ähnliche Verkaufserlöse.
Schaut man sich in Museen die echten Altertümer an, erkennt man, dass dort die noch funktionsfähigen Stücke (z. B. Gebrauchsgegenstände oder Waffen) auch äusserlich wieder hergerichtet werden, um sie so zeigen zu können, wie sie zu ihrer Zeit den Menschen erschienen.
Im jetzigen Zustand war deine Regina niemals im Strassenverkehr. Wenn es doch so gewesen wäre, hätte man den Besitzer wohl verächtlich angesehen, vielleicht sogar beschimpft.
Wird eine restaurierte Regina dann regelmässig gefahren, auch mal bei Wind und Wetter, nimmt sie ja ganz von selbst neue Gebrauchsspuren an.

Ich tendiere deutlich zu Vics Sichtweise. Und ich habe meine Regina nicht, um sie auf Treffen als Attraktion vorzuführen und mich und sie bestaunen zu lassen. Aber klar ist natürlich: jeder entscheidet selbst, was ihm gefällt; das wichtigste ist, dass man Freude an der Bewahrung und Nutzung der alten Technik hat, und unter Gleichgesinnten Spass an der Freud findet.

Gruß r.

(Regina 400)

Volker Offline




Beiträge: 230

02.10.2016 17:03
#11 RE: Vorstellung Zitat · antworten

Hallo Renato,
Deine Worte ". Aber klar ist natürlich: jeder entscheidet selbst, was ihm gefällt; das wichtigste ist, dass man Freude an der Bewahrung und Nutzung der alten Technik hat, und unter Gleichgesinnten Spass an der Freud findet."
find ich gut!
Das besondere an Tom's Regina ist der komplette Originalzustand mit wenig km aus 1. Hand!
Da lohnt sich es schon, das Motorrad so zu erhalten!
Wer unbedingt eine Vollrestauration durchziehen will, für den gibt's günstige Teilehaufen, die auch wieder auf die Straße gebracht werden wollen.

Freundliche Grüße
Volker

Thomas Heyl Offline




Beiträge: 188

02.10.2016 18:31
#12 RE: Vorstellung Zitat · antworten

Hallo zusammen!

@Tom: Willkommen!

Interessante Diskussion, und nicht ganz neu ;-) . Es ist natürlich klar, dass es jedem freisteht, mit seinem Moped zu treiben, was er will. Ich sehe da eher diese Option: Aufarbeitung und Erhalt der Originalversion ohne jede Form- oder Farbänderung und ohne technische Veränderungen.

Wer da doch Hand anlegen will (ändern), da stimme ich Volker ganz zu, findet meist noch eine passable, aber eben nicht mehr vollständige oder originale Basis, und wer so wie wir bei dem Victoria-Gespann schon ganz auf Eigen- und Umbau setzt, wird aus Rücksicht auf andere Interessenten ganz sicher keine sehr guten Teile der Karosserie oder des Fahrwerks benutzen und schon gar kein original erhaltenes Exemplar "vermurksen".

Meine Meinung: Bei der erhaltenswerten Patina gibt's ja auch Grenzen, beispielsweise, wenn der Tank schon Sieb-Qualitäten hat, die Gummis und Züge nichts mehr taugen oder es die Bremsen nicht tun - es sei denn, die Kiste soll nicht bewegt werden. Aber solange wir nur über Oberflächenrost oder sowas reden und die Technik stimmt - dann sollte so ein schönes Original möglichst so erhalten bleiben (mit den nötigen Zugeständnissen an einen sicheren Betrieb).

BTW: Die "italienische" Schaltwippe zur Schonung der Edelslipper ist ja sehr abgefahren! :-)

Cheers, Langer

Horexinamia Offline




Beiträge: 781

04.10.2016 20:33
#13 RE: Vorstellung Zitat · antworten

Zitat von Thomas Heyl im Beitrag #12
Hallo zusammen!

ä#BTW: Die "italienische" Schaltwippe zur Schonung der Edelslipper ist ja sehr abgefahren! :-)

Cheers, Langer


....ist Standard und ja, es schont die Schuhe, auch heute noch...

Horexgrüsse aus Baden-Baden
Dietmar

Tom Offline



Beiträge: 6

05.10.2016 15:40
#14 RE: Vorstellung Zitat · antworten

Hallo,

Ich möchte mich bei Euch allen für die Beiträge bedanken.
Freut mich, mit meiner "Patina" Regina bei dem einen oder anderen auf Freude oder Mittleid gestoßen zu haben.
Übrigens, schön da Volker den Link für die "Patina" -Diskusion eingestellt hat. (ganz Interresant zu lesen)das war anscheinend schon immer ein Thema!!
Eigentlich bin ich durch Restaurationen wie Vic sie macht auf die Regina gekommen, mein Grundgedanke war allerdings für den Kauf, das sie so weit wie möglich komplett sein sollte.
Nun Ja, jetzt hab ich nun mal diese und möchte auch das Beste daraus machen.
Natürlich möchte ich nicht mit einer totalen "Ratte" spatzieren fahren, deshalb versuche ich auch im Rahmen der Originalität alles so gut wie möglich zu Restaurieren.
Ich werde Euch auf alle Fälle auf dem laufenden halten....

Viele Grüße
Tom

cezi_hr Offline



Beiträge: 38

02.01.2017 08:56
#15 RE: Vorstellung Zitat · antworten

Hallo in die Runde,

War schon länger nicht mehr im Forum unterwegs und sehe jetzt das sich seitdem viel getan hat.
Ich würde mich freuen wenn es ein paar Detailfotos von der Regina geben würde wo man genau sehen kann was so alles dran sein muss, am Lenker z.B.
Wie schaut es mit dem Gepäckträger aus? Sind Löscher vorhanden? Oder war der Gepäckträger gar Zubehör?

Wünche allen ein Forhes Neues Jahr und viel Spaß beim Hobby!
Gruß
Nick

 Sprung  
Das Logo Horex ist eine eingetragene Wortbildmarke, deren Rechtsinhaber über das Internet des "Deutsches Patent und Markenamt" identifiziert werden kann
Xobor Forum Software von Xobor